EHRENMITGLIED

Mirja Boes

Komikerin | Schauspielerin | Sängerin

„Das Leben ist kein Ponyschlecken“

Mirja Boes

 
BOTSCHAFTER
KevinGerwin_BBL_LuBuFCB.jpg
 
Kevin Gerwin
Sportmoderator
Seit frühester Kindheit treibe ich Sport in den örtlichen Vereinen meines jeweiligen Wohnortes und weiß deshalb sehr genau, wie wichtig das Vereinsleben für das soziale Umfeld von jungen Menschen ist. Ohne meine frühe Leidenschaft zum Fußball, die natürlich durch meinen Heimatverein TuS Uentrop weiter gefördert wurde, hätte ich meinen heutigen Beruf nicht: Sportmoderator und Stadionsprecher. Seit vielen Jahren kommentiere und moderiere ich Livesport z.B. beim Pay-TV-Sender „MagentaSport“. Dabei ist mir die Nähe besonders wichtig. Nix ist schöner als Sport live zu erleben. Als Hallensprecher der Rhein-Neckar-Löwen und der deutschen Handball-Nationalmannschaft darf ich ebenfalls viele stimmungsvolle Arena-Events mitgestalten und dafür bin ich sehr dankbar. Es ist mir deshalb eine große Ehre bei „Eddie The Eagle“ als Botschafter dabei sein zu dürfen. Vereinssport ist für Kinder und Jugendliche einfach wichtig und sollte nicht vom Geldbeutel abhängen.
ralph-bode-foto.1024x1024.jpg
 
Ralph Bode
Vorsitzender StadtSportBund
Nach aktiver Basketballkarriere führte mich der Weg über die Ehrenämter im Verein – Moderator, Teammanager, Abteilungsleitung Basketball – in den Vorstand des größten Osnabrücker Sportvereines dem OSC. Über den gelebten Inklusionssport im Basketball nahm ich 2009 die Aufgabe als Teammanager des Deutschen Rollstuhlbasketball Nationalmannschaft der Herren neben dem Vereins -  und Bundestrainer Frits Wiegmann ein. Nach einer kurzen Unterbrechung im Ehrenamt, wurde ich 2015 zum Vorsitzenden der 111 Sportvereinen in Osnabrück gewählt, und trat damit die Nachfolge von Wolfgang Wellmann an. Meine Aufgabe im SSB Osnabrück ist es, die Vereinsinteressen in den 4 Handlungsfeldern –Vereins – und  Organisationsentwicklung, Sportjugend, Bildung und Sport – Gesellschaftspolitik weiterzuentwickeln und zu vertreten. Vorrangig obliegt es mir, die Interessen des Sports gegenüber Stadt und dem LSB zu kommunizieren, um Gesprächsbereitschaft, Entscheidungen und Förderungen einzuholen.
Beckmann_Winfried_0006.jpg
 
Winfried Beckmann
Vorsitzender des Kreissportbundes
Lehrer wollte ich werden, ein Journalist bin ich geworden. Mit Leib und Seele, von der Kreisliga bis zu Olympischen, 40 Jahre immer auf Ballhöhe - für den Breitensport schlägt mein Herz. Damals im Job, noch mehr als Rentner in meinem Ehrenamt als Vorsitzender des Kreissportbundes. Der Breitensport als Mittel zum Zweck, als willkommener Ersatz  für sonst in der Gesellschaft verloren gegangene Nähe. Und das getragen vom Ehrenamt, das wir im Kreissportbund Osnabrück-Land in 305 Vereinen mit mehr als 120000 Mitgliedern  von Kettenkamp bis Glandorf leben. Ich treffe jeden Tag Menschen, die für andere da sind, sprich Kindern und den Älteren die Freude an der Bewegung zu vermitteln auch im Sinne der Gesundheit. Bewegen helfen im wahrsten Sinne des Sportes und damit etwas zurückgeben von dem, wovon wir reichlich haben.