In guter Tradition: Eddie the Eagle spendet für BaKoS

Die Unterstützung der Osnabrücker Ballschule e.V. durch den 1. OSC Eddie the Eagle hat schon eine kleine Tradition. So kamen wir jetzt bereits zum vierten Mal mit Stefan Wessels zusammen, um seine Idee zu fördern, diesmal auf der Illoshöhe und mit einem Scheck in Höhe von 1.500 Euro.

Eddie the Eagle für Ballsport (v.l.:): Christian Grzenkowski, Marc Prasse und Peter Band überreichten den Scheck stellvertretend für den Eddie-the-Eagle-Vorstand an Stefan Wessels (2.v.rechts).


Die Fortsetzung der Tradition in diesem Jahr ist dabei zum einen ein Ergebnis davon, dass wir vom 2012 gegründeten Projekt des ehemaligen Fußballprofi Stefan Wessels nach wie vor 100 Prozent überzeugt sind. Zum anderen eins von sportlicher Fairness. Hintergrund: Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie konnte Bakos im vergangenen Jahr nicht die gesamte Spendensumme wie gewünscht einsetzen. Von Stefan Wessels darauf angesprochen, entschied der Eddie-Vorstand kurzerhand, einen neuen Anlauf zu nehmen, die Summe einfach noch mal aufzustocken und so gemeinsam erneut 20 Kindern Spaß an der Bewegung mit Bällen zu vermitteln. Denn diese Grundidee der Bakos passt einfach perfekt zu den Zielen unseres Vereins. Vor allem wenn es gelingt, auch denjenigen Freunde und Motorikschulung zu vermitteln, die sich das ansonsten vielleicht finanziell nicht leisten könnten.

In der Ballschule geht es darum, dass Kinder anhand von Spielen und Übungen Ballgefühl und Spaß am Sport entwickeln sollen, mit unterschiedlichen Bällen – vom Tennis- bis zum Handball. Mit unserer Spende sollen Kinder aus sozialschwachen und hilfsbedürftigen Familien am Angebot der Osnabrücker Ballschule teilnehmen können. Welche Kinder das sein werden, das entscheiden die Leiterinnen aus Kindergärten und Schulen, mit denen Bakos seit Jahren vertrauensvoll zusammenarbeitet.