Mitgliederversammlung: „Eddie the Eagle“ wählt neuen 2. Vorsitzenden und sagt Danke Peter Band!

Einen ganz besonderen Erfolg feierte der 1. OSC „Eddie the Eagle“ auf der Mitgliederversammlung in der Aviator Lounge von Rene Strothmann. Im sechsten Jahr des Bestehens hat der Verein die Spendensumme von 100.000 Euro übersprungen. Am Tag der Versammlung selbst stoppte der Spendenzähler auf der Vereinswebseite bei 112.350 Euro. Und damit ist noch nicht Schluss, kündigte Michael de Vries als 1. Vorsitzender die Unterstützung von noch mindestens zwei weiter sozielen Projekten für junge Sportlerinnen und Sportler im laufenden Jahr an.

Bis es soweit ist, galt es aber zunächst einmal, zurückzuschauen, und zwar gleichzeitig auf die Jahre 2020 und 2021. „Corona hat es nötig gemacht“, so René Strothmann, bei der Präsentation von Projekten, Zahlen und Ergebnissen der vergangenen beiden Jahre. Sein Fazit fiel dabei positiv aus: „Wir haben wieder viel erreicht, zahlreiche tolle Projekte unterstützt und einige neue Mitglieder gewonnen.“ Großer Wermutstropfen: Mit Peter Band verlasse einer der Männer den Verein, „ohne den Eddie heute nicht dort stehen würde, wo der Verein steht“, betonte Rene Strothmann. „Vielen, vielen Dank für dein beispielloses Engagement in unserem Verein“, ergänzte Michael de Vries. Die knapp 30 anwesenden Mitglieder schlossen sich dem dicken Dankeschön an den leider verhinderten Gründungsvater und langjährigen 2. Vorsitzenden mit lautem Applaus an.

Nachdem die Versammlung Vorstand und Kassenwart einstimmig für die beiden betrachteten Jahre 2020 und 2021 entlastet hatte, war es demnach noch an der Zeit, einen neuen 2. Vorsitzenden zu wählen. Der Vorstand schlug René Sutthoff vor, den die Mitglieder nahezu einstimmig wählten – einzig der zu Wählende selbst enthielt sich der Stimme. „Danke René (Sutthoff) und Danke René (Strothmann) für deine Gastfreundschaft“, beendete Michael de Vries die kurzweilige Mitgliederversammlung – jedenfalls den offiziellen Teil.